"Marian Semm hat mit uns die Online-Auftritte unserer Zeitungen innerhalb von vier Monaten um vier Jahre nach vorne gebracht."

(Lutz Eberhard, Chefredakteur Online, VRM)

illustration

Crossmedia-Strukturen

Neue Aufstellung

Verlagsstrategie – fortgeschrieben +++ Multimediales Produktportfolio – aufgestellt +++ Neues Multimediaprodukt – konzipiert +++ Redaktion und Verlag – bedingt einsatzbereit.

Die Zeitung am Frühstückstisch und in der S-Bahn ist für viele Menschen nicht mehr Realität. Neue Technologien schaffen vielfältige Möglichkeiten, wo und wie Medien heute genutzt werden. Viele Menschen nutzen die klassischen Medien immer seltener. Etablierte Medienunternehmen reagieren auf diesen Trend und transportieren die Kraft ihrer Marke in die neue Welt.

pfote

Situation

 
pfote

Ziel

 
pfote

Ergebnis

Neue Aufgaben in den elektronischen Medien bedingen eine andere Aufstellung - in den Abläufen, bei Verantwortlichkeiten und in der Organisation von Redaktion und Verlag.

Klassische Regeln der Medienwirtschaft scheinen außer Kraft gesetzt, das geltende Urheberrecht wird in Frage gestellt.

 

Publikation und Vermarktung eines Medienportfolios

Kanalspezifische Aufbereitung von Inhalten und Echtzeit-Journalismus

Ausgewogene Organisation und schlanke Abläufe in Redaktion und Verlag

Grundlagen für die Steuerung von Redaktion und Verlag (Qualitäts-management, Controlling)

 

Operationalisierung der Strategie

Effektive Medienproduktion - multikanal, multimedial

Effiziente Organisation, effiziente Abläufe

Grundlagen für die Steuerung von Redaktion und Verlag

Werkzeuge